Unsere Rückkehr zur EMO MILANO 2021

Ausstellungen

Erfahren Sie, wie MEP die Wiederaufnahme der Messetätigkeit auf der EMO MILANO 2021 bewältigt hat.

Unsere Rückkehr zur EMO MILANO 2021

Neben dem Beginn der Umstellung unserer Gewohnheiten bedeutete das Jahr 2020 auch das Ende von Messen und Veranstaltungen, die immer zu den Hauptaktivitäten unseres Unternehmens gehörten. Glücklicherweise hat sich die Situation seit diesem Sommer dank der Wiederaufnahme von Kongressen und Messen in Anwesenheit geändert. Deshalb haben wir von Mep Spa sofort beschlossen, wieder ins Spiel zu kommen und an mehreren Messen teilzunehmen, darunter auch an der berühmten internationalen Veranstaltung EMO MILANO 2021. Es handelt sich um die wichtigste Messe für alle, die in der Fertigungsindustrie weltweit tätig sind, von der Umformung bis zum Schneiden, von der Robotik bis zur Automatisierung, von den Werkzeugen bis zum Zubehör und von der Mechatronik bis zu den additiven Technologien.

 

Wir waren nicht zum ersten Mal auf der Messe, aber es war zweifelsohne wie ein zweiter Start und eine Rückkehr zum normalen Kontakt mit unseren Kunden und den Menschen, die sich für unsere besten Schneidlösungen interessieren. In diesem Jahr haben wir uns entschieden, fünf Modelle historischer und innovativer automatischer Band- und Scheibensägen mitzubringen, und zwar: SHARK 230-1 NC HS 5.0, SHARK 350 NC HS 5.0, SHARK 332 RC KONNECT, SHARK 460 KONNECT und VELOCEX 125. Diese Modelle wurden ausgewählt, um dem Messepublikum zu zeigen, welche Bedeutung unser Unternehmen seit jeher dem Know-how, der Technologie und der Automatisierung beimisst.

 

  

 

Aus unserer Erfahrung heraus können wir sagen, dass die aktuelle Pandemie einige Veränderungen in der italienischen Messebewegung bewirkt hat: Dazu gehören Abstandshalter, Masken und alle persönlichen Sicherheitsvorkehrungen bis hin zu der Unmöglichkeit, Freunde und langjährige Kunden zu umarmen. Gleichzeitig war es aber auch eine große Freude, dass wir unsere Vorschläge für Metallsägen wieder persönlich vorstellen konnten und nicht mehr wie in den letzten beiden Jahren per Telefon oder E-Mail.

 

Zusätzlich zu den Anti-Covid-Bestimmungen und trotz des internationalen Charakters der Messe wurde ein Rückgang der interkontinentalen Besucher und insbesondere der Besucher aus dem Nahen und Fernen Osten festgestellt. Generell kann man also sagen, dass die Messe immer noch eine hohe Anzahl Besucher hatte, allerdings auf nationaler und europäischer Ebene, da für einige Länder noch Reisebeschränkungen gelten. Gleichzeitig zeigte sich ein Novum in der Art und Weise, wie die meisten Besucher auf uns zukamen: Wir hatten den Eindruck, dass die Menschen, die unseren Stand besuchten, sowohl an unseren Modellen als auch an möglichen kurz- oder mittelfristigen Investitionen wirklich interessiert waren.

 

Was die neuen Entwicklungen in der Welt der Säge- und Schnittbearbeitungen betrifft, so waren die Automatisierung und die Industrialisierung 4.0 die unbestrittenen Stars der Veranstaltung. Die meisten Aussteller von Werkzeugmaschinen hatten hochautomatisierte Lösungen im Angebot, was die Bedeutung dieser Realität in der heutigen Fertigungsindustrie unterstreicht. Wir freuen uns, dass wir die Gelegenheit hatten, unsere großartigen Automatisierungsvorschläge dank der KONNECT-Modelle und des Industrie 4.0 Ready - IOT-Pakets, das bereits in vielen unserer Maschinen verfügbar ist, zu präsentieren. Gleichzeitig zeigte sich auf der Messe ein wachsendes Interesse an präzisen und winkligen Schnitten mit zunehmend automatisierten Verfahren: Auch hier zeichnete sich Mep durch eine Reihe von Sägemaschinen aus, die sich sowohl für präzise 0°-Schnitte als auch für Gehrungschnitte mit kontrollierter automatischer Drehung an verschiedenen Metallarten eignen.

 

Abschließend können wir nur sagen, dass unsere Rückkehr zu den anwesenden Messen mehr als zufriedenstellend war und ein gutes Zeichen für die nahe Zukunft ist. Wir waren sehr begeistert über das widerkommende Publikum, das sich persönlich über unsere Anstrengungen überzeugen wollten, die wir unternommen haben, um den neuen Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, ohne jemals die Werte zu vergessen, die unser Unternehmen seit jeher auszeichnen. Endlich sind wir wieder mit von der Partie und stellen uns den veränderten Anforderungen der Fertigungsindustrie!